Schmutzigster Trinkwasserfilter gefunden - BWT Best Water Technology 

David Hofer gewinnt New York-Reise beim E1 Fotowettbewerb

30.4.2014 8:30   Mondsee

Im Rahmen eines landesweiten Fotowettbewerbs unter dem Motto "Fotografieren Sie die Realität der Trinkwasserhygiene" suchte BWT in den vergangenen Monaten den ältesten Filter in Österreich. Das "schönste" Exemplar fand David Hofer von der Glatz GmbH und darf sich nun auf eine 5-tägige Reise nach New York freuen. Unter allen Einsendungen wurden zusätzlich mehr als 90 BWT-Produktpreise verlost.

 

Mit dieser Kampagne ermunterte BWT die Installateure, ihre Kunden auf unge-pflegte, nicht gewartete Filter und damit auf ein vorhandenes Hygienerisiko hinzuweisen. Die begleitende Frage: "Wollen Sie wirklich, dass Ihre Familie daraus Trinkwasser zapft?" dürfte in den meisten Fällen zu einer schnellen Antwort führen.

 

Mit dem E1 Einhebelfilter bietet BWT Hausbesitzern eine einfache Lösung für optimale Trinkwasserhygiene. Eine LED-Anzeige am Filter weist darauf hin, dass

der Hygienetresor gewechselt werden muss. Zusätzlich kann ein E-Mail-Erinner-ungsdienst aktiviert werden. Das Wechseln des Hygienetresors ist denkbar einfach und in weniger als 30 Sekunden erledigt.

 

Mehr zum E1 Einhebelfilter

 

 

 

 

David Hofer – im Bild mit Markus Nachtmann (Verkaufsleitung BWT Austria GmbH) und Karina Muller (Marketing) – freut sich über eine Reise nach New York.